Überblick

Für Kunden, die *.myworkdrive.net nicht als ihre Produktions-MyWorkDrive-Web-URL verwenden, möchten Sie möglicherweise http auf https umleiten. Um diese Aufgabe auszuführen, müssen Sie über Ihr eigenes Unternehmens-SSL-Zertifikat verfügen, das an die Webclient-Site gebunden ist, und die Ports 80 und 443 auf Ihrer Firewall für eingehende Verbindungen zum MyWorkDrive-Server geöffnet haben. Dadurch wird sichergestellt, dass Benutzer, die nur den Hostnamen Ihres öffentlichen MWD-Servers in ein Browserfenster eingeben, automatisch von http auf https umgeleitet werden.

Hinweis: Ab Version 4.1 des MyWorkDrive-Servers bieten wir jetzt das integrierte Dienstprogramm zum Umleiten von http auf https. Solange Port 80 und 443 beide an die WebClient-Site in IIS gebunden sind, setzen Sie einfach die Option im MWD-Admin-Panel auf „SSL erforderlich“. Diese manuelle Anleitung wird ab Version 4.1 nicht mehr benötigt

Beachten Sie, wie die Anweisungen angeben Die https-Umleitung sollte nur für Ihren externen DNS-Hostnamen gelten. MyWorkDrive verwendet http auf Port 8357 für den internen Gebrauch und für die Kommunikation über einen sicheren Tunnel mit Microsoft Office Online, daher unterbricht eine pauschale HTTP-zu-https-Regel die Office 365-Integration.

Schritte

1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hostname an die Ports 80 und 443 auf der Wanpath.WebClient-Site gebunden ist.

2. Greifen Sie auf die IIS-Verwaltung zu, suchen Sie nach dem URL-Rewrite-Add-In und beziehen Sie es:

3. Navigieren Sie nach der Installation von URL Rewrite zur Website WanPath.WebClient in IIS und klicken Sie auf URL Rewrite.

4. Klicken Sie im rechten Bereich auf „Regel(n) hinzufügen…“

5. Folgen Sie den Abbildungen unten, um die URL-Umschreibungsregel einzurichten. Ersetzen Sie „url-rewrite.fileshareaccess.com“ durch Ihren Hostnamen.

6. Klicken Sie auf „Regel anwenden“