fbpx

Wie können wir Ihnen heute helfen?

Windows-WebDAV-Client

Du bist da:
< Zurück

Windows-WebDAV-Client

Anforderungen: Windows 7-10

Der Microsoft WebDAV-Client heißt WebDAV Mini Redirector. Mit dem integrierten WebDAV-Client für Windows können Sie Ihren MyWorkDrive-Serverfreigaben optional einen Laufwerksbuchstaben zuordnen Windows WebDAV-Server Funktionalität aktiviert.

Hinweis: Aufgrund von Sicherheitsbedenken mit WebDAV und Einschränkungen des integrierten WebDAV-Clients für Windows empfehlen wir die Verwendung von MyWorkDrive Laufwerkzuordnungsclient oder wenn Sie WebDAV, die kommerzielle Software, verwenden müssen Webdrive WebDAV-Client.

Wenn Sie Windows verwenden, um eine WebDAV-Freigabe zuzuordnen, kann Ihre Leistung beeinträchtigt werden, wenn die Einstellung „Einstellungen automatisch erkennen“ in Internet Explorer aktiviert ist.

Gehen Sie im Internet Explorer zu Extras -> Internetoptionen -> Verbindungen [Tab] -> LAN-Einstellungen -> Deaktivieren Sie „Einstellungen automatisch erkennen“.

Einschränkungen von Windows WebDAV:

  • Windows fordert jedes Mal, wenn auf das zugeordnete Laufwerk zugegriffen wird, zur Eingabe eines Kennworts auf, um es zu öffnen und zu speichern
  • Langsamkeit bei Verwendung von Auto-Proxy-Einstellungen
  • WebDAV unterstützt weder Two Factor noch SAML Single Sign-On
  • Zeitüberschreitung bei großen Dateiübertragungen.
  • Hängt, wenn der Benutzer keinen Lese- und/oder Schreibzugriff auf eine Datei oder ein Verzeichnis hat oder in den MyWorkDrive-Servereinstellungen Dateigrößenbeschränkungen festgelegt sind.
  • Bitte beachten Sie, dass der Webordnerdienst ausgeführt werden muss, um ein Webdav-Laufwerk in Windows zuzuordnen, und dass diese Komponenten nicht standardmäßig auf dem Windows-Server installiert sind (Desktop-Erfahrungsfunktion).

Zuordnen eines Laufwerks:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und wählen Sie Netzlaufwerk verbinden.
  2. Geben Sie im „Eingabefeld“ des Ordners Ihre MyWorkDrive-URL ein.

Geben Sie für die URL für URL/Adresse die Adresse ein, die Sie bei der Anmeldung für Ihre MyWorkDrive-Webverbindung angegeben haben (normalerweise https://yourcompany.myworkdrive.net/dav) oder Ihre eigene Website, wenn Sie selbst gehostet sind und Ihren eigenen Domänennamen und Ihr eigenes SSL-Zertifikat verwenden –https://share.yourcompany.com/dav.

Wenn Sie anstelle des Stammverzeichnisses Ihrer WebDAV-Site eine bestimmte Freigabe zuordnen möchten, hängen Sie den von Ihnen erstellten Freigabenamen nach /dav an, zum Beispiel: /dav/shared

Klicken Sie auf „Mit anderen Anmeldedaten verbinden“. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein, mit denen Sie sich bei Ihrer Windows-Domäne anmelden. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort in das angezeigte Authentifizierungsfeld ein.