WANPATH LLC MYWORKDRIVE-ABONNEMENTVERTRAG

DIE DIENSTE WERDEN NUR UNTER DER BEDINGUNG BEREITGESTELLT, DASS DER ABONNEMENT DEN BEDINGUNGEN IN DIESEM ABONNEMENTVERTRAG („VERTRAG“) ZWISCHEN DEM ABONNENTEN UND WANPATH ZUSTIMMT. DURCH DIE ANNAHME DIESER VEREINBARUNG ODER DURCH DIE NUTZUNG DER DIENSTE BESTÄTIGT DER ABONNENT, DASS ER DIESE VEREINBARUNG GELESEN UND VERSTANDEN HAT UND IHR EINVERSTANDEN IST.

1.0 Definitionen.
„Bestellung“ bezeichnet eine zwischen (1) Wanpath und dem Abonnenten oder (2) einem von Wanpath autorisierten Wiederverkäufer und Abonnenten vereinbarte Kaufverpflichtung.

„Office Online“ bezeichnet Microsoft Office Online, das den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von Microsoft unterliegt.

„Zulässige Kapazität“ bezeichnet die zulässige Anzahl von Benutzern für den Zugriff auf MyWorkDrive-Webdateien

„Portal“ bezeichnet eine webbasierte Einrichtung, die vom Abonnenten verwendet wird, um die Dienste zu konfigurieren und zu verwalten.

„Dienste“ bezeichnet MyWorkDrive File Web Access & Relay.

„Software“ bezeichnet die proprietären Softwareanwendungen von Wanpath.

„Software-Upgrades“ bezeichnet bestimmte Modifikationen oder Überarbeitungen der Software oder Dienste.

„Abonnent“ bezeichnet die Einzelperson, das Unternehmen, gemeinsame Tochtergesellschaften und deren Muttergesellschaft oder eine andere juristische Person, die eine Bestellung aufgegeben und ihre Daten auf dem Wanpath-Portal registriert hat unter: https://www.myworkdrive.com/login

„Abonnement“ bezeichnet ein nicht ausschließliches, nicht übertragbares Recht zur Nutzung der MyWorkDrive File Share-Fernzugriffssoftware gemäß diesem Vertrag und der Bestellung.

„Abonnementgebühren“ bezeichnet die in einer Bestellung vereinbarten Gebühren.

„Abonnementlaufzeit“ bezeichnet den in einer Bestellung vereinbarten Zeitraum.

„Virus“ oder „Malware“ bezeichnet Computersoftware oder Programmcode, der darauf ausgelegt ist, die Leistung oder Sicherheit eines Computerprogramms oder von Daten zu beschädigen oder zu verringern.

“Wanpath” means Wanpath, LLC., a California Limited Liability company doing business as MyWorkDrive with its principal place of business at 3515 Mt. Diablo Blvd, #1007, Lafayette, CA 94549, USA.

Wanpath MyWorkDrive-Definitionen

„Durchschnittliche Bandbreite pro Arbeitsplatz“ bezeichnet die Gesamtbandbreite, die für die Leistung des MyWorkDrive-Hostings verwendet wird, dividiert durch die Anzahl der Arbeitsplätze.

„Zulässige Anzahl an Arbeitsplätzen“ bezeichnet die Anzahl an Arbeitsplätzen, die als „Benutzer“ im Abonnementbereich des Portals für MyWorkDrive angezeigt werden.

„MyWorkDrive“ bezeichnet den Wanpath-Datei-Cloud-Hosting-Übertragungsdienst einschließlich Software, Relays, Netzwerken und Software zusammen mit der entsprechenden Dokumentation und Medien.

„Seat“ bezeichnet jeden Benutzer, der berechtigt ist, direkt oder indirekt auf den Service zuzugreifen oder ihn zu nutzen.

„Webinhalte“ sind alle Daten und Anfragen nach Daten, die von MyWorkDrive verarbeitet werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die, auf die über die Internetprotokolle HTTPS und SSH zugegriffen wird.

2.0 Abonnement und Einräumung des Nutzungsrechts. Vorbehaltlich der Bedingungen dieser Vereinbarung stellt Wanpath dem Abonnenten das Abonnement mit der zulässigen Kapazität zur Verfügung, die in der Bestellung für die Abonnementlaufzeit angegeben ist. Der Abonnent darf MyWorkDrive während der Abonnementlaufzeit ausschließlich für den eigenen internen Geschäftsbetrieb des Abonnenten (nicht zugunsten einer anderen natürlichen oder juristischen Person) nutzen, sofern der Abonnent die Abonnementgebühren bezahlt hat und weiterhin zahlt. Wanpath kann die Bereitstellung des Dienstes am Ende einer Abonnementlaufzeit beenden, es sei denn, der Abonnent zahlt weiterhin Abonnementgebühren für den Dienst. Abonnementgebühren sind nicht erstattungsfähig. Wanpath kann seine Systeme prüfen, um die autorisierte Nutzung der Dienste durch den Abonnenten zu bestätigen. Der Abonnent darf die Dienste nicht vermieten, leasen oder timesharen oder Abonnementdienste für die Dienste bereitstellen oder anderen dies gestatten. Vorbehaltlich der Bedingungen dieser Vereinbarung kann der Abonnent seinen Vertretern und unabhängigen Auftragnehmern gestatten, die Dienste ausschließlich zum Nutzen des Abonnenten zu nutzen; vorausgesetzt jedoch, dass der Abonnent für jegliche Verletzung dieser Vereinbarung verantwortlich bleibt. Jede andere Nutzung der Dienste durch andere Unternehmen ist verboten und stellt eine Verletzung dieser Vereinbarung dar.

3.0 Bereitstellung von Diensten.

3.1 Wanpath wird wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen unternehmen, um die Dienste für die Abonnementlaufzeit bereitzustellen.

Wanpath geht keine Service-Level-Verpflichtungen für MyWorkDrive-Hosting ein, das von Wanpath als übertrieben eingestuft oder als offene Dateiübertragungsseite zur Verfügung gestellt wird oder das unsere Mindestsicherheitsanforderungen nicht erfüllt; (1) eine Mindestpasswortlänge von 8 Zeichen für alle Domänenbenutzer erfordern und (2) die Microsoft-Definition von Komplexität gemäß Definition in der Standarddomänenrichtlinie erfüllen, können von Wanpath ohne Vorankündigung gedrosselt oder heruntergefahren werden. Wanpath geht keine Service-Level-Verpflichtungen für MyWorkDrive Cloud Connector Relay Service oder Microsoft Office 365 Online-Dateibearbeitungsdienste ein.

3.2 Wenn Wanpath feststellt, dass die Sicherheit oder ordnungsgemäße Funktion der Dienste aufgrund von Hacking, Denial-of-Service-Angriffen oder anderen Aktivitäten, die aus dem Netzwerk des Abonnenten stammen oder auf dieses gerichtet sind, gefährdet wäre, kann Wanpath die Dienste unverzüglich aussetzen, bis das Problem behoben ist. Wanpath wird den Abonnenten unverzüglich benachrichtigen und mit ihm zusammenarbeiten, um die Probleme zu lösen.

3.3 Wenn die Dienste ausgesetzt oder beendet werden, wird Wanpath alle während der Dienstregistrierung vorgenommenen Konfigurationsänderungen rückgängig machen. Es liegt in der Verantwortung des Abonnenten, die erforderlichen Änderungen an der Serverkonfiguration vorzunehmen, um die MyWorkDrive-Software von allen Servern und Client-Geräten zu entfernen.

3.4 Wanpath kann die Dienste jederzeit ändern, verbessern, beenden, ersetzen oder ergänzen. Wanpath kann Tunneling, Relay, Reverse Proxy, SSH, SSL und andere Informationen, die durch die Dienste geleitet werden, zum Zweck der Bereitstellung, Entwicklung, Analyse, Wartung, Berichterstattung und Verbesserung der Wanpath-Dienste und -Produkte verwenden. Wanpath kann zu Berichtszwecken statistische Informationen über die Anzahl der Benutzeranmeldungen und die Bandbreitennutzung sammeln, um die Einhaltung der Abonnementlizenzierung zu bewerten, einschließlich: Anzahl der täglich, wöchentlich, monatlich und jährlich angemeldeten Benutzer, täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich hochgeladene/heruntergeladene Daten.

Der Abonnent versteht, dass Wanpath LLC zu keinem Zeitpunkt Kundendaten speichert, beherbergt oder kontrolliert. Alle Dateien bleiben auf den eigenen Servern des Abonnenten und die gesamte Authentifizierung erfolgt lokal durch das interne Active Directory des Abonnenten. Wanpath LLC hat keinen Zugriff auf Logins, Hintertüren oder Authentifizierungsmechanismen für den MyWorkDrive-Server oder die Dateien von Abonnenten und ist nicht in der Lage, rechtlichen Anforderungen in Bezug auf Abonnentendaten nachzukommen. Wenn der Abonnent unsere Microsoft Office Online-Bearbeitungsfunktion oder Cloud Connector (optional) aktiviert, dann und nur dann werden alle Daten unser Netzwerk durchlaufen, das sich in einem verschlüsselten TLS 1.2-Datenstrom befindet. Der Zugriff auf diese Daten ist für die Microsoft Office 365-Hosts des Kunden gesperrt und steht nur während dieser Office-Dateibearbeitungssitzung zur Verfügung. Alle in Office 365 bearbeiteten Dateien werden im temporären Speicher auf den Servern von Microsoft gespeichert und nach Abschluss der Dateibearbeitung entfernt. Wanpath behält sich das Recht vor, (i) die Microsoft Office Online-Bearbeitungsfunktion oder den Cloud Connector-Dienst jederzeit zu modifizieren, zu ändern oder zu beenden und (ii) ihn in Zukunft als separaten „nur kostenpflichtigen“ Dienst anzubieten. Alle Nutzungsbedingungen für MyWorkDrive, einschließlich, aber nicht beschränkt auf „Keine Garantie“, „Freistellung“, „Haftungsbeschränkung“, gelten für MyWorkDrive Cloud Connector und Office 365 Online Service.

3.5 Vor der Registrierung bei MyWorkDrive und jederzeit während der Abonnementlaufzeit kann Wanpath testen, ob das MyWorkDrive-System des Abonnenten als Open File Share-Site fungiert. Wenn Wanpath feststellt, dass das System über sein Relay-Netzwerk als offenes Relay fungiert, informiert Wanpath den Abonnenten und kann den Dienst aussetzen, bis das Problem behoben ist.

3.6 Wenn der Abonnent die Dienste zur Verbreitung von Spam oder Malware verwendet, kann Wanpath die Dienste aussetzen, bis das Problem behoben ist.

3.7 Wenn in einem (1) Kalendermonat die Anzahl der Verbindungen zum sicheren Relay-Netzwerk von MyWorkDrive größer als dreißigtausend (30.000) ist, kann Wanpath die Relay-Verbindung des Abonnenten sofort kündigen, bis sie vom Kunden gelöst wird.

3.8 Wenn in einem (1) Kalendermonat die durchschnittliche Bandbreite pro Arbeitsplatz, die durch das sichere MyWorkDrive-Relay-Netzwerk (Office 365-Relay oder Cloud Connector *.myworkdrive.net) fließt, größer als 1,00 Mbit/s ist, kann Wanpath die Relay-Verbindung des Abonnenten sofort kündigen, bis sie gelöst ist von Verbrauchern.

4.0 Pflichten des Abonnenten.

4.1 Der Abonnent wird (a) alle geltenden Gesetze, Statuten, Vorschriften und Verordnungen einhalten, (b) die Dienste nur für legitime Geschäftszwecke nutzen, die das Senden und Empfangen von geschäftlichen und persönlichen E-Mails oder Webinhalten durch seine Mitarbeiter umfassen können, und (c) Verwenden Sie die Dienste nicht, um Spam, Malware zu übertragen oder Lizenzanforderungen von Drittanbietern zu umgehen.

4.2 Der Abonnent muss (a) über die Befugnis, Rechte oder Genehmigungen zur Nutzung aller für die Dienste registrierten Server verfügen, (b) alle erforderlichen Zustimmungen von seiner Verwaltung einholen.

4.3 Der Abonnent wird Wanpath gegen alle Verluste, Schäden oder Kosten (einschließlich angemessener Anwaltsgebühren) verteidigen, entschädigen und schadlos halten, die im Zusammenhang mit Ansprüchen, Forderungen, Klagen oder Verfahren („Ansprüche“) entstehen, die von Dritten gegen Wanpath erhoben oder erhoben werden Partei, die die (i) Verletzung ihrer Verpflichtungen in diesem Abschnitt 4 durch den Abonnenten behauptet oder damit in Zusammenhang steht; (ii) Verletzung von Rechten an geistigem Eigentum; (iii) Zivil- oder Straftaten; (iv) Übertragung oder Veröffentlichung von obszönem, anstößigem oder pornografischem Material; (v) Übertragung oder Veröffentlichung von Material, das verleumderisch, verleumderisch, beleidigend, missbräuchlich oder bedrohlich ist oder das bei anderen Personen Ärger oder unnötige Besorgnis hervorruft; oder (vi) Übermittlung von Informationen über den Dienst.

5.0 Rechte an geistigem Eigentum. Die Dienste und alle damit verbundenen geistigen Eigentumsrechte sind das ausschließliche Eigentum von Wanpath oder seinen Lizenzgebern. Alle Rechte, Titel und Anteile an und an den Diensten, jeglichen Modifikationen, Übersetzungen oder Derivaten davon, auch wenn sie nicht autorisiert sind, und alle anwendbaren Rechte an Patenten, Urheberrechten, Geschäftsgeheimnissen, Marken und allen geistigen Eigentumsrechten an den Diensten verbleiben ausschließlich bei Wanpath oder seine Lizenzgeber. Die Dienste sind wertvoll, urheberrechtlich geschützt und einzigartig, und der Abonnent stimmt zu, an die urheberrechtlich geschützte Natur der Dienste gebunden zu sein und diese zu beachten. Die Dienste enthalten Material, das durch Patent-, Urheberrechts- und Geschäftsgeheimnisgesetze sowie durch internationale Vertragsbestimmungen geschützt ist. Der Abonnent darf keine Eigentumshinweise von Wanpath oder Dritten entfernen. Die Dienste umfassen von Dritten lizenzierte Softwareprodukte. Diese Drittparteien haben keine Verpflichtungen oder Haftung gegenüber dem Abonnenten im Rahmen dieser Vereinbarung, sind jedoch Drittbegünstigte dieser Vereinbarung. Alle Rechte, die dem Abonnenten in dieser Vereinbarung nicht gewährt werden, sind Wanpath vorbehalten. Kein Eigentum an den Diensten geht auf den Abonnenten über. Wanpath kann jederzeit ohne Vorankündigung Änderungen an den Diensten vornehmen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, gewährt Wanpath keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Rechte an Patenten, Urheberrechten, Marken oder anderen Rechten an geistigem Eigentum von Wanpath.

6.0 Schutz und Einschränkungen.

6.1 Jede Partei (die „offenlegende Partei“) kann der anderen (der „empfangenden Partei“) bestimmte vertrauliche technische und geschäftliche Informationen offenlegen, die die offenlegende Partei von der empfangenden Partei als vertraulich behandeln möchte. „Vertrauliche Informationen“ bezeichnet alle Informationen, die von einer Partei der anderen Partei entweder direkt oder indirekt, schriftlich, mündlich, elektronisch oder durch Inspektion von materiellen Objekten offengelegt werden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Dokumente, Prototypen, Ausrüstung, technische Daten, Geschäftsgeheimnisse und Know -wie, Produktpläne, Dienstleistungen, Dienstleistungen, Lieferanten, Kundenlisten und Kundeninformationen, Preise und Kosten, Märkte, Software, Datenbanken, Entwicklungen, Erfindungen, Prozesse, Formeln, Technologie, Mitarbeiterinformationen, Designs, Zeichnungen, Engineering, Informationen zur Hardwarekonfiguration , Marketing, Lizenzen, Finanzen, Budgets und andere Geschäftsinformationen), die zum oder vor dem Zeitpunkt der Offenlegung als „vertraulich“, „urheberrechtlich geschützt“ oder mit einer ähnlichen Bezeichnung gekennzeichnet sind oder die von der empfangenden Partei anderweitig vernünftigerweise als vertraulich betrachtet werden sollten . Vertrauliche Informationen können auch Informationen umfassen, die einer offenlegenden Partei von Dritten offengelegt werden. Vertrauliche Informationen umfassen jedoch keine Informationen, die die empfangende Partei dokumentieren kann (i) vor dem Zeitpunkt der Offenlegung durch die offenlegende Partei oder einen autorisierten Dritten öffentlich bekannt und allgemein zugänglich gemacht wurden; (ii) nach der Offenlegung ohne Handlung oder Unterlassung der empfangenden Partei unter Verletzung einer Geheimhaltungspflicht öffentlich bekannt und allgemein zugänglich gemacht werden; (iii) zum Zeitpunkt der Offenlegung bereits im Besitz der empfangenden Partei sind; (iv) von der empfangenden Partei rechtmäßig von einem Dritten ohne Verletzung der Vertraulichkeitsverpflichtungen dieses Dritten erlangt wurden; oder (v) unabhängig von der empfangenden Partei entwickelt wurden, ohne die vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei zu verwenden oder darauf Bezug zu nehmen.

6.2 Der Abonnent wird alle angemessenen Schritte unternehmen, um die Dienste zu schützen, um sicherzustellen, dass keine unbefugte Person Zugriff hat und dass keine unbefugte Vervielfältigung, Veröffentlichung, Offenlegung oder Verbreitung in irgendeiner Form erfolgt. Die Dienste enthalten wertvolle, vertrauliche Informationen und Geschäftsgeheimnisse, und unbefugte Nutzung oder Vervielfältigung schadet Wanpath. Der Abonnent darf die Dienste oder Teile davon nicht direkt oder indirekt übertragen, abtreten, veröffentlichen, anzeigen, offenlegen, vermieten, verleasen, modifizieren, verleihen, verteilen oder davon abgeleitete Werke erstellen. Der Abonnent darf die Dienste nicht zurückentwickeln (außer wie gesetzlich vorgeschrieben, um die Interoperabilität sicherzustellen), dekompilieren, übersetzen, anpassen oder disassemblieren, noch darf der Abonnent versuchen, den Quellcode aus dem Objektcode für die Software zu erstellen. Jegliche Software von Drittanbietern, die in den Diensten enthalten ist, darf nur in Verbindung mit den Diensten und nicht unabhängig von den Diensten verwendet werden. Der Abonnent darf die Ergebnisse von Benchmark-Tests, die mit den Diensten durchgeführt wurden, ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von Wanpath nicht veröffentlichen, verteilen oder offenlegen und darf dies Dritten nicht gestatten. Der Abonnent versteht, dass Office 365 Online ein Microsoft-Dienst ist und die Nutzung von Microsoft 365 Office Online den Nutzungsbedingungen, Lizenzierungs- und Datenschutzrichtlinien von Microsoft unterliegt. Der Abonnent ist allein dafür verantwortlich sicherzustellen, dass er für alle MyWorkDrive-Benutzer, die Office 365 Online verwenden, vollständig lizenziert ist und dass er nicht gegen Lizenzen, Bedingungen, Gesetze, Regeln und/oder Vorschriften von Microsoft verstößt.

7.0 Eingeschränkte Garantie.

7.1 Während der Abonnementlaufzeit garantiert Wanpath, dass die Dienste bei normaler Nutzung im Wesentlichen in Übereinstimmung mit der jeweils aktuellen, von Wanpath veröffentlichten Dokumentation funktionieren. Wanpath garantiert nicht, dass: (A) die Dienste fehlerfrei sind, (ii) die Anforderungen des Abonnenten erfüllen, (iii) ohne Unterbrechung oder Fehler funktionieren, (iv) immer den Zugriff auf oder die Übertragung aller gewünschten Verbindungen zulassen oder blockieren, Malware , Anwendungen und/oder Dateien, oder (v) jede Übertragung oder Datei identifizieren, die möglicherweise zugelassen oder blockiert werden sollte.

7.2 Wanpath wird angemessene Anstrengungen unternehmen, um alle signifikanten Nichtkonformitäten in den Diensten zu beheben, die Wanpath gemeldet werden und die Wanpath vernünftigerweise identifizieren und bestätigen kann. Wanpath repariert oder ersetzt nach eigenem Ermessen solche nicht konformen oder fehlerhaften Dienste oder erstattet einen anteiligen Teil der ungenutzten Abonnementgebühren, die für den Rest der dann aktuellen Laufzeit gezahlt wurden. Dieser Absatz legt das einzige und ausschließliche Rechtsmittel des Abonnenten und die gesamte Haftung von Wanpath für jegliche Verletzung der Gewährleistung oder anderer Pflichten im Zusammenhang mit den Diensten fest. Jede unbefugte Änderung der Dienste, Manipulation der Dienste, Nutzung der Dienste, die nicht mit der Begleitdokumentation übereinstimmt, oder damit verbundener Verstoß gegen diese Vereinbarung führt zum Erlöschen der Gewährleistung. AUSSER WIE AUSDRÜCKLICH ANGEGEBEN UND SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG, GIBT ES KEINE ANDEREN GEWÄHRLEISTUNGEN, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH STILLSCHWEIGEND, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN DER MARKTFÄHIGKEIT, NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER, TITEL ODER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK IN BEZUG AUF DIE DIENSTE .

8.0 Haftungsbeschränkung. WANPATH, SEINE TOCHTERGESELLSCHAFTEN, SEINE LIZENZGEBER ODER WIEDERVERKÄUFER HAFTEN NICHT FÜR DIREKTE, INDIREKTE, FOLGESCHÄDEN, SPEZIELLE, STRAF- ODER ZUFÄLLIGE SCHÄDEN, OB VORHERSEHBAR ODER UNVORHERSEHBAR, DIE SICH AUS ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DIESER VEREINBARUNG ERGEBEN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF VERLUSTANSPRÜCHE VON DATEN, FIRMENWERT, MÖGLICHKEITEN, EINNAHMEN, GEWINNEN ODER NUTZUNG DER DIENSTE, UNTERBRECHUNG DER NUTZUNG ODER VERFÜGBARKEIT VON DATEN, UNTERBRECHUNG ANDERER ARBEITEN ODER BEEINTRÄCHTIGUNG ANDERER VERMÖGENSWERTE, PRIVATSPHÄRE, ZUGRIFF AUF ODER NUTZUNG VON ADRESSEN, AUSFÜHRBAREN ODER DATEIEN, DIE SOLLTEN AUFFINDEN ODER BLOCKIERT WERDEN, FAHRLÄSSIGKEIT, VERTRAGSVERLETZUNG, UNERLAUBTE ODER ANDERE WEISE UND ANSPRÜCHE DRITTER, SELBST WENN WANPATH AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE. IN KEINEM FALL ÜBERSTEIGT DIE GESAMTHAFTUNG VON WANPATH, DIE SICH AUS ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DIESER VEREINBARUNG ERGIBT, DEN GESAMTBETRAG, DER TATSÄCHLICH AN WANPATH FÜR DIE JEWEILIGEN DIENSTLEISTUNGEN IN DEM EINJÄHRIGEN ZEITRAUM VOR DEM EREIGNIS GEZAHLT WURDE, AUS DEM DER ANSPRUCH FÜR DIE DIENSTLEISTUNGEN ENTSTAND, DIE DIE HAFTUNG DIREKT VERURSACHT HABEN .

9.0 Kündigung. Diese Vereinbarung gilt bis zum Ende der Abonnementlaufzeit oder bis zur Kündigung durch eine der Parteien. Service-Evaluierungsabonnements sind für einen Zeitraum von bis zu dreißig (30) Tagen verfügbar und unterliegen den Bedingungen dieser Vereinbarung. Testabonnements dürfen nur verwendet werden, um die Entscheidung des Abonnenten zum Kauf eines Abonnements für Dienste zu bewerten und zu erleichtern. Am Ende des Evaluierungszeitraums muss der Abonnent entweder die anfallenden Abonnementgebühren zahlen oder dieser Vertrag wird in Bezug auf die Evaluierung gekündigt. Die fortgesetzte Nutzung der Dienste durch den Abonnenten nach einem Evaluierungszeitraum unterliegt dieser Vereinbarung. Der Abonnent kann diese Vereinbarung jederzeit durch Mitteilung an Wanpath per E-Mail an support@myworkdrive.com oder schriftlich an folgende Adresse kündigen:

Wanpath LLC dba MyWorkDrive

3515 Mt. Diablo Blvd, #1007

Lafayette, CA 94549

Der Abonnent hat jedoch keinen Anspruch auf Rückerstattung vorausbezahlter oder sonstiger Gebühren. Wanpath kann diese Vereinbarung kündigen, wenn Wanpath feststellt, dass der Abonnent gegen die Vereinbarung verstoßen hat. Nach Benachrichtigung über die Kündigung durch eine der Parteien muss der Abonnent jegliche Software deinstallieren, die Nutzung einstellen und alle Kopien der Dienste vernichten oder an Wanpath zurückgeben und schriftlich bestätigen, dass alle bekannten Kopien davon, einschließlich Sicherungskopien, vernichtet wurden. Die Abschnitte 1, 5–9 und 13 bleiben auch nach Beendigung dieser Vereinbarung bestehen.

10.0 Datenschutz. Der Abonnent wird alle anwendbaren Gesetze und Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten einhalten, einschließlich derjenigen anderer Gerichtsbarkeiten, die für den Abonnenten gelten können. Der Abonnent muss alle erforderlichen Zustimmungen der Mitarbeiter bezüglich des Abfangens, Lesens, Kopierens oder Filterns von Dokumenten einholen. Keine der Parteien wird über den Dienst erhaltene Daten für rechtswidrige Zwecke verwenden.

11.0 Eingeschränkte Rechte der Regierung. Die Dienste werden mit „EINGESCHRÄNKTEN RECHTEN“ bereitgestellt. Die Verwendung, Vervielfältigung oder Offenlegung durch die US-Regierung unterliegt den Beschränkungen, die in FAR52.227-14 und DFAR252.227-7013 ff. festgelegt sind. oder dessen Nachfolger. Die Nutzung der Dienste durch die US-Regierung stellt eine Anerkennung der Eigentumsrechte von Wanpath daran dar. Auftragnehmer oder Hersteller ist Wanpath.

12.0 Exportieren. Bestimmte Dienste unterliegen Exportkontrollen der Vereinigten Staaten und anderer Länder („Exportkontrollen“). Der Export oder die Abzweigung entgegen dem US-Recht ist verboten. Das US-Gesetz verbietet den Export oder Re-Export der Software oder Technologie in bestimmte Länder oder an Einwohner oder Staatsangehörige dieser Länder („Verbotenes Land“ oder „Verbotene Länder“). Es verbietet auch den Export oder Re-Export der Software oder Technologie an Personen oder Organisationen, die auf der Denied Persons List, der Entities List oder der Unverified List des US Department of Commerce stehen; die Sperrliste des US-Außenministeriums; oder eine der vom US-Finanzministerium verwalteten Listen, einschließlich Listen von Specially Designated Nationals, Specially Designated Terrorists oder Specially Designated Narcotics Traffickers (zusammen die „Listen“). Das US-Gesetz verbietet auch die Verwendung der Software oder Technologie mit chemischen, biologischen oder nuklearen Waffen oder mit Flugkörpern („Verbotene Verwendungen“). Der Abonnent erklärt und garantiert, dass er sich nicht in einem Verbotenen Land befindet oder ein Einwohner oder Staatsangehöriger eines Verbotenen Landes ist; dass es auf keiner Liste steht; dass er die Software oder Technologie nicht für verbotene Zwecke verwendet; und dass es die Exportkontrollen einhält.

13.0 General. For the purposes of customer service, technical support, and as a means of facilitating interactions with its subscribers, Wanpath may periodically send Subscriber messages of an informational or advertising nature via email, and provide account information to related third-parties. Subscriber may choose to “opt-out” of receiving these messages or information sharing by sending an email to support@Wanpath.com requesting the opt-out. Subscriber acknowledges and agrees that by sending such email and “opting out” it will not receive emails containing messages concerning upgrades and enhancements to Services. However, Wanpath may still send emails of a technical nature. Subscriber acknowledges that Wanpath may use Subscriber’s company name only in a general list of Wanpath customers. Wanpath owns any suggestions, ideas, enhancement requests, feedback, or recommendations provided by Subscriber relating to the Services. Subscriber may not transfer any of Subscriber’s rights to use the Services or assign this Agreement to another person or entity, without first obtaining prior written approval from Wanpath. Notices sent to Wanpath shall be sent to Wanpath LLC, 3515 Mt. Diablo Blvd, #1007, Lafayette, CA 94549. Any dispute arising out of or relating to this Agreement or the breach thereof shall be governed by the federal laws of the United States and the laws of the State of California, USA for all claims arising in or related to the United States, Canada, or Mexico; without regard to or application of choice of laws, rules or principles. Both parties hereby consent to the exclusive jurisdiction of the state and federal courts in San Francisco, California, USA, for all claims arising in or related to the United States, Canada or Mexico. Both parties expressly waive any objections or defense based upon lack of personal jurisdiction or venue. Neither party will be liable for any delay or failure in performance to the extent the delay or failure is caused by events beyond the party’s reasonable control, including, fire, flood, acts of God, explosion, war or the engagement of hostilities, strike, embargo, labor dispute, government requirement, civil disturbances, civil or military authority, disturbances to the Internet, and inability to secure materials or transportation facilities. This Agreement constitutes the entire agreement between the parties regarding the subject matter herein and the parties have not relied on any promise, representation, or warranty, express or implied, that is not in this Agreement. Any waiver or modification of this Agreement is only effective if it is in writing and signed by both parties or posted by Wanpath LLC dba MyWorkDrive at https://www.myworkdrive.com/terms-of-service. If any part of this Agreement is found invalid or unenforceable by a court of competent jurisdiction, the remainder of this Agreement shall be interpreted so as reasonably to affect the intention of the parties. Wanpath is not obligated under any other agreements unless they are in writing and signed by an authorized representative of Wanpath.